Lange Nacht der Wissenschaften

Interdisziplinäre Ausstellung im Lateinamerika-Institut der FU

Wir machen das nur gegen Kohle wird neu aufgelegt.

Perspicax Collective (Julián Santana und Katherine León) stellt mit einer neuen Edition von Wir machen das nur gegen Kohle die Thematik des Kohlenbergbaus in Kolumbien und seine Folgen, unter der Prämisse vor: Die Unmöglichkeit, der Landschaft einen Rahmen zu geben. Eine künstlerische Intervention im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften.

Bei dem Gebäude, in dem sich das Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin befindet, handelt es sich um das ehemalige Reichsknappschaftshaus – also um den Ort, an dem die Arbeitnehmerinteressen derjenigen durchgesetzt werden sollten, die im Bergbau beschäftigt waren. Die interdisziplinäre Ausstellung Wir machen das nur gegen Kohle beschäftigt sich zum einen mit der Geschichte des Gebäudes, in dem sie gezeigt wird, und zum anderen mit dem Kohlenbergbau in Kolumbien, wo die Interessen der Beschäftigten, sowie die der Bewohner der betroffenen Gebiete, immer denen der Konzerne untergeordnet sind.

Unterstützt vom Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin
Präsentiert von Kunstrial e. V.



Kommentare sind geschlossen.