Aquellos Tangos Camperos

Pablo Woiz stellt mit Kunstrial e. V. sein neues Video vor

Der in Berlin lebende Pianist aus Buenos Aires Pablo Woiz interpretiert Aquellos Tangos Camperos von Horacio Salgan und Ubaldo de Lio in einer für ein Klavier bearbeiteten Version.

Pablo Woiz studierte am Conservatorio Juan José Castro in Buenos Aires und setzt sich seit Jahren intensiv zusätzlich zum Tango mit der Folklore Musik Argentiniens auseinander. Er wurde von Gustavo Santaolalla mit anderen bekannten Musikern beim „Orquestra Los Maestros“ engagiert und hat mit einigen der wichtigsten Vertretern des Tangos zusammengearbeitet, unter anderem mit Alfredo Marcucci, Luis Stazo, Fernando Suarez Paz, Quique Sinesi, Ernesto Baffa und J.J Mosalini. Er ist in den bedeutendsten Konzertsälen Europas und Lateinamerikas aufgetreten, wie in der Berliner Philharmonie, Salle Pleyel, Theatre Champs Elysee, Teatro Colón und dem Teatro Solis.

Klavier, Ton, Abmischung: Pablo Woiz

Kamera: Gabriel Gordo G.

Regie: Valery Rojas

Schnitt: Pedro Brizuela

Produktion: Kunstrial e. V.



Kommentare sind geschlossen.